DeutschEnglishSpanishFrenchItalian
CPC OEM

Vakuum-Röhrenkollektor CPC OEM

  • Für die solare Warmwasser-Bereitung und Heizungsunterstützung
  • Reihenverschaltbarkeit
  • Werkstoff des Registers: Edelstahl
  • Farbe Alu-Rahmenprofile: eloxal, aluminiumgrau

Montagearten:

  • Aufdachmontage
  • Flachdachmontage-/ Wandmontage
  • Horizontale Montage

Standard-Kollektortypen

Baureihe   OEM21
Anzahl der Vakuumröhren   21
Kollektorertragsklasse (50°C/75°C) (Solergy) 1)   A+++/ A+++
Kollektorertrag (50 °C Würzburg) kWh/ Jahr 1201
Kollektorleistung pro Modul 2) W 907
Kollektorleistung pro Modul 3) W 998
Produktdaten entsprechend EU-Verordnung 811/2013 und 812/2013 (Erp-relevante Daten) bzgl. Aperturfläche
Asol Kollektor-Aperturfläche 1,33
η0 optischer Wirkungsgrad   0,750
ηcol Kollektorwirkungsgrad  % 68
a1 linearer Wärmedurchgangskoeffizient W/(m² K) 1,44
a2 quadratischer Wärmedurchgangskoeffizient W/(m² K²) 0,007
IAM Einfallswinkel-Korrekturfaktor   1,27
 
Weitere Produktdetails
Bruttofläche 2,38
Rastermaße (Länge x Breite x Höhe) m 1,64 x 1,45 x 0,10
Kollektorinhalt l 2,76
Gewicht (leer) kg 46,0
Betriebsüberdruck, max. zulässig bar 10
Stillstandstemperatur, max. °C 239
Anschluss-Weite, Klemmverschraubung mm 15
Fühlerhülse mm 6
Farbe (Alu-Rahmenprofile, Eloxal)   aluminiumgrau, Eloxal
Farbe (Kunststoffteile)   schwarz
Konformität 4)   Druckgeräterichtlinie 2014/68/EU
Hagelschlagbeständigkeit nach ISO 9806 mm 35
Prüfung und Zulassungen   ISO 9806, Solar Keymark
DIN CERTCO-Registernummer   011-7S114R
1) nutzbar nur mit eigener Solar Keymark Zertifizierung, Details Siehe: www.initiative-sonnenheizung.com und www.dincertco.de
2) bei 1000 W/m² und 40 K Temperaturdifferenz zwischen mittlerer Kollektortemperatur und Umgebungstemperatur.
3) bei 1000 W/m² und 0 K Temperaturdifferenz zwischen mittlerer Kollektortemperatur und Umgebungstemperatur.
4) bestehende Zertifizierung der Kollektoren durch TÜV SÜD Industrie Service GmbH für Ritter Energie- und Umwelttechnik GmbH & Co.KG; Gültigkeit innerhalb von Deutschland. Eine eigene Zertifizierung nach Druckgeräterichtlinie kann bei Bedarf beim TÜV beantragt werden.

Druckverlust des Vakuum-Röhrenkollektors OEM 21

Druckverluste und Volumenstrom
Druckverluste <-> Volumenstrom

Leistungskurve des Vakuum-Röhrenkollektors OEM 21

Kollektorleistung Kurve
Modulleistung <-> Delta T

OEM 21

Vakuum-Röhrenkollektor OEM 21
Vakuum-Röhrenkollektor OEM 21